Der vertikale Erdkilometer

0
173

Walter De Maria lässt zur documenta 6 zwischen Fridericianum und Landgrafendenkmal einen Messingstab von einem Kilometer Länge vertikal in die Erde senken. Sichtbar ist lediglich das obere Ende des Stabes in Form einer Kreisfläche, eingebettet in eine quadratische Sandsteinplatte. Durch den Entzug der Wahrnehmung soll die Arbeit dem Betrachter Anlass bieten, über die Erde und ihren Ort im Universum nachzudenken. Auch kann sie als symbolischer Akt der Rückgabe des hochwertigen Metalls an die ausgebeutete Erde gedeutet werden.

Ähnliche Einträge

Nächster ArtikelGrimmwelt