Obelisk von Olu Oguibe wird wieder aufgebaut

929
Die Bauarbeiten auf dem Florentiner Platz sind im Gange.

Kassel. Aufgrund des milden Wetters wurde bereits am Montag mit der Einrichtung der Baustelle für das documenta-Kunstwerk von Olu Oguibe („Fremdlinge und Flüchtlinge Monument“) begonnen. Der Obelisk wird künftig auf der Treppenstraße in Höhe des Florentiner Platzes stehen.
Die deutsche Inschrift „Ich war ein Fremdling und ihr habt mich beherbergt“ wird auf Wunsch des Künstlers in Richtung Fridericianum zeigen, die englische Inschrift in Richtung Kulturbahnhof. Zunächst stehen Erdarbeiten sowie die Verlegung vorhandener Versorgungsleitungen auf dem Plan. Ziel ist es, dass das Kunstwerk Anfang Mai an seinem neuen, mit dem Künstler abgestimmten Standort steht.

Vorheriger ArtikelPrinz Martin I. erstürmt das Kasseler Rathaus
Nächster ArtikelFrühstückstest im Denn’s Biomarkt
Thomas Wirth
Thomas Wirth fotografiert regional im Raum Nordhessen. Fotoreportagen in den Bereichen Veranstaltungen, Kultur und Sport bilden den Schwerpunkt seiner Arbeiten. Um Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie einfach den Mailbutton.

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.