Einen musikalischen Streifzug durch Leben und Werk des legendären Jazzgitarristen Django Reinhardt präsentierte das Kasseler Local Django Trio am Freitagabend im Theaterstübchen. Die Band schöpft ihre Inspiration aus dem umfangreichen Repertoire des großen Meisters, wobei auch Stücke der zahlreichen Erben Reinhardts in das Programm einfließen. Nach Reinhardts Tod wurde diese Musik zu dem Stil, der heute als „Sinti Jazz“, „Gipsy Swing“ oder auch „Jazz Manouche“ bekannt ist. Das Trio agierte mit viel Spielfreude, Bandgründer Frank Brinkmann beeindruckte dabei mit virtuosem Tanz über das Griffbrett. Herausragend auch Gitarrist Harald Erbrodt und Bassistin Sina Gießler mit knackigem Rhythmus und spektakulären Basslinien.

- Anzeige -Inhalte, Social Media und Webseitenerstellung regional und aus einer Hand

Vorheriger Artikel„Trink Julia trink“ – Aktions Theater Kassel feiert Premiere
Nächster ArtikelColosseum spielte im ausverkauften Theaterstübchen
Avatar-Foto
Ich lebe in Kassel, einer der grünsten Städte Deutschlands, die ich als passionierter Radfahrer und Fotograf immer wieder neu entdecke. Als Kulturinteressierter bin ich immer in der entsprechenden Szene unterwegs und berichte darüber.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein