Körperkunst: Diesjährige Tattoomenta zog unzählige Besucher an

164
Tattoomenta 2014

Die diesjährige Tattoo-Show fand wie auch im letzten Jahr in der documenta-Halle statt. Organisiert von Jenny Franke (Jenny B.) präsentierten auf der Fachmesse zahlreiche Tätowierer ihre Kunst.

Über 100 Tätowierer stellten ihr Handwerk vor. Unzählige Besucher ließen sich ein einzigartiges Kunstwerk unter die Haut stechen. Dass sie dabei manchmal tief in die Tasche greifen mussten, war für viele kein Hindernis. „Qualität hat eben ihren Preis“, meinte Eric K. aus Bielefeld.

Moderiert von bekannten Gesichtern, darunter Knicki-Knacki, Mini B und Dr. Mark Benecke, hatte die Tattoomenta auch in diesem Jahr neben der Körperkunst einige Showeinlagen zu bieten. Unter dem Motto “Märchen goes Tattoo” gab es eine Kunstausstellung. Natürlich wurde auch musikalisch geklotzt: The Booze Bombs spielten Rockabilly, Epicrit unterhielt alle HipHop-Fans und nicht zuletzt begeisterte das Samstag-Highlight “Knick Knacki Allstars”.

Vorheriger ArtikelHart und laut: Eric Sardinas & Big Motor im Theaterstübchen
Nächster ArtikelMetallica Tribute: Sacarium rockten das Fiasko
Thomas Wirth
Thomas Wirth fotografiert regional im Raum Nordhessen. Fotoreportagen in den Bereichen Veranstaltungen, Kultur und Sport bilden den Schwerpunkt seiner Arbeiten. Um Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie einfach den Mailbutton.

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.