Hart und laut: Eric Sardinas & Big Motor im Theaterstübchen

199
Eric Sardinas im Theaterstübchen

Eric Sardinas gastierte am Montagabend im Kasseler Theaterstübchen und präsentierte im Rahmen der Blueswoche seinen energischen Delta-Blues. Unterstützt wurde er von Levell Price (Bass) und Bryan Keeling (Schlagzeug).

„Are you feelin‘ alright?“, brüllt der Mann mit dem schwarzen Hut in das Mikrofon. Mit der allseits bejahenden Antwort aus dem Publikum geht es auch schon los. Eric Sardinas, der Meister der Dobro-Gitarre, spielt mit unbändiger Energie: Hart und laut erklingen die Akkorde, rau legt sich seine Stimme darüber. Sein extrovertiertes Äußeres in schwarzer Lederkluft, die Finger mit zahlreichen Ringen bestückt, zieht alle Blicke auf sich. Die breite Hutkrempe überschattet Sardinas‘ Gesicht und verbirgt so manche Grimasse, die er zieht.
Seine Musik wird dominiert von dem elektrisierten Donner der Resonatorgitarre, verleugnen dabei jedoch nie Erics tief verwurzelten Respekt vor dem traditionellen Blues. Unter die energisch gefühlvollen, teils aggressiven Eigenkompositionen Sardinas werden so stets auch heißblütige Darbietungen vergessener Schätze aus dem Nachlass klassischer Blues Künstler gemischt. Aber alles geht noch ein wenig schneller und lauter.

Vorheriger ArtikelHalloween: Alljährliches Gruseln im Irish Pub
Nächster ArtikelKörperkunst: Diesjährige Tattoomenta zog unzählige Besucher an
Thomas Wirth
Thomas Wirth fotografiert regional im Raum Nordhessen. Fotoreportagen in den Bereichen Veranstaltungen, Kultur und Sport bilden den Schwerpunkt seiner Arbeiten. Um Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie einfach den Mailbutton.

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.