Foto: Rocktail/nh

Die Kasseler Band Rocktail spielt Funk, Soul und Rock mit deutschen Texten. Bekannt ist die Formation in erster Linie durch ihre regelmäßige Auftritte auf vielen nordhessischen Bühnen. Ein Meilenstein erreichten Rocktail 2019 mit ihrer Auszeichnung beim 37. Deutschen Rock & Pop Preis und dem Erzielen des zweiten Platzes in der Kategorie „Beste Soul- und Funkband“ sowie dem zweiten Platz in der Kategorie „Bester R´n´B-/Soulsänger“ für Sänger Jörn Birkenstock. Am 07.10.2022 erscheint nun das neue Album „Ein neuer Morgen“ bei Timezone Records im  bundesweiten Vertrieb.

Die Band kredenzt auf ihrem neuen Werk einen würzigen Mix aus Soul und Funk mit rockigen Untertönen. Bass, Schlagzeug und Congas sorgen für den angenehm schiebenden Rhythmus. Die stimmige Instrumentierung besteht aus Gitarre, Keyboards und Bläsersektion. Der gefühlvolle aber auch kräftige Gesang von Jörn Birkenstock und Beatrice Przybilla transportieren die poetischen Botschaften der Songs auf kongeniale Weise.

- Anzeige -Inhalte, Social Media und Webseitenerstellung regional und aus einer Hand

Foto: Rocktail/nh

Inhaltlich geht es in den deutschen Liedtexten, die alle aus der Feder von Bandgründer und Gitarrist Toby Hartmann stammen, um den Neuanfang nach einer schlimmen Zeit. Immer bricht ein neuer Morgen an und es besteht die Chance, mit diesem Tag das Übel hinter sich zu lassen.

Der Fokus liegt auf Gefühlen wie Erleichterung und wiedergewonnene Lebensfreude. Titel wie „Und ich lebe“, „Es wäre ein Wunder“ oder „Ich bin so glücklich“ zeugen davon. Mit ihren 12 Stücken auf dem Tonträger zeigen „Rocktail“ Zuversicht, geben Hoffnung, machen Mut.

Unterstützt werden Rocktail bei ihrer Album-Release-Party von Udo Krüger, Keyboards sowie Valerij Geneberg und Stefan Metz an Trompete und Saxophon.

In Kassel bricht der neue Morgen übrigens bereits etwas früher an. Am 18.09.2022 um 20.00 Uhr lädt die Band zur CD-Release-Party ins Theaterstübchen, Jordanstraße 11.

Vorheriger Artikel„Drei Generationen“ – Ickrath-Ausstellung in Galeria Kollektiva eröffnet
Nächster ArtikelAusstellung von Anna Maria Fleischauer in der Königsgalerie
Avatar-Foto
Ich lebe in Kassel, einer der grünsten Städte Deutschlands, die ich als passionierter Radfahrer und Fotograf immer wieder neu entdecke. Als Kulturinteressierter bin ich immer in der entsprechenden Szene unterwegs und berichte darüber.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein